Trennungssituationen

Mario möchte sich von seiner Freundin Janina trennen.

DruckenE-Mail

Seine Freundin droht ihm daraufhin, dass er den gemeinsamen Sohn nicht mehr zu sehen bekommt. Außerdem möchte sein Arbeitgeber, dass er in die Zweigstelle nach Hamburg wechselt, wozu er laut Arbeitsvertrag verpflichtet wäre. Am liebsten würde er seinen Job kündigen, sich mehr um sein Kind kümmern und sich so schnell wie möglich von Janina trennen, um eine neue feste Beziehung eingehen zu können. Aber wie soll das alles funktionieren?

Joomla Templates and Joomla Extensions by JoomlaVision.Com
 

Stephanie ist 47 und alleinerziehende Mutter.

DruckenE-Mail

Eigentlich alleinerziehende Mutter gewesen, denn ihre Tochter ist mittlerweile 23 und natürlich kein Kind mehr. Aber die Tochter lebt immer noch bei der Mutter, möchte auch gar nicht ausziehen. Ihr gefällt es gut „zu Hause“ und einen Freund hat sie ja auch nicht. Möchte sie eigentlich auch erstmal gar nicht. Vielleicht nach dem Studium, wenn sie mal dreißig wird, dann möchte die Tochter selbst ein Kind haben (bevor es zu spät ist...). Aber Männer sind ihr ansonsten auch gar nicht so wichtig. Ganz genauso war es auch bei Stephanie gewesen: von dem Vater ihres Kindes hat sie sich schon kurz nach der Geburt getrennt. Der kümmert sich kaum um seine Tochter,  was Stephanie nur recht ist. Aber manchmal denkt sie doch, das irgendetwas nicht stimmt. Vor allem dann, wenn ihr die Tochter mal wieder so richtig auf die Nerven geht. Sie ist doch einfach kein Kind mehr und sollte endlich ihr eigenes Leben fühlen. Aber dann merkt Stephanie, dass sie es ihre Tochter ja eigentlich auch nicht besser vorgemacht hat. Irgendwie ist Stephanie nämlich selbst noch immer stark an ihre eigene Mutter gebunden und nie wirklich erwachsen geworden...

Joomla Templates and Joomla Extensions by JoomlaVision.Com
   

Josephine findet einfach keinen Mann

DruckenE-Mail

Es ist wie im Klischee: findet sie einen toll, rennt der spätestens nach drei Monaten wieder weg. Und die, die bleiben wollen, will sie partout nicht, weil das immer ganz blöde Nervensägen sind. Wie kann das nur sein? Lange Zeit dachte Josephina, es liegt an ihr, weil sie wohl immer die Männer vergrault, die bei ihr bleiben wollen. „Du willst „unterbewusst“ doch gar keine feste Beziehung“, hat Josephinas beste Freundin spitzfindig analysiert. Doch so einfach ist es nicht, da ist sich Josephina sicher. Mit den Männern, die bei ihr bleiben wollen, kommt sie wirklich nicht klar, obwohl viele darunter „eigentlich“ sehr nett und auf jeden Fall „gut situiert“ sind. Und in Wahrheit vergrault sie nicht diese, sondern jene Männer, mit denen sie so gerne zusammenleben würden, ohne eigentlich zu wissen, warum und wieso.

Joomla Templates and Joomla Extensions by JoomlaVision.Com
   
Trennungssituationen
FUVIFLOW0909L